Simon Cowell: Vegane Ernährung gegen Gesundheit

Wusstest Du schon...

Victoria Beckham designt nicht Meghan Markles Hochzeitskleid

Simon Cowell wurde gezwungen, seine vegane Ernährung aufzugeben.
Der 61-Jährige hatte im August beim Testen eines Elektrofahrrads einen Horrorsturz erlitten, der zu einem gebrochenen Rücken führte. Der Medien-Mogul musste notoperiert werden und wäre durch den Vorfall fast gelähmt gewesen. Zum Glück ist er nun auf dem Weg der Besserung, allerdings musste er dafür ein kleines Opfer bringen. Um nach seinem E-Bike-Crash „seine Kraft wieder aufzubauen“, musste er nun seine normalerweise vegane Ernährung umstellen.

Seine enge Freundin Sinitta erzählte nun, Simon sei glücklich und klar, während er seinen Weg zur Genesung fortsetze, obwohl sie anmerkte, dass er die vegane Ernährung aufgeben musste. Sie erklärte in der ‚Biz on Sunday‘-Kolumne der britischen Zeitung ‚The Sun on Sunday‘: „Ich habe letzte Woche mit ihm gesprochen und er klang so viel besser. Er war nicht benommen, sediert oder schwach. Er war wirklich hell, glücklich und klar. Er hat ein bisschen an Gewicht gewonnen und sieht gesünder aus. Er sagte, er müsse anfangen, Protein und Kalzium zu essen und seine vegane Ernährung aufgeben, um seine Stärke wieder aufzubauen.“ Und der Star-Juror hat sich dazu entschieden, die neue Ernährung nun durchzuziehen. „Das ist das Klügste. Er war aufgebläht und gestresst, dann war er zu dünn und erschöpft. Jetzt ist er fit und entspannt.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Drake und Nike veröffentlichen Teaser einer Kollaboration

Zendaya wirbt für Lancômes Lash Idôle Mascara

Sind Frauen die besseren Pokerspielerinnen?

Was sagst Du dazu?