Sofia Richie kämpfte mit ständig verschmierten Augen

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Sofia Richie brauchte Jahre, um die richtige Wimperntusche zu finden.
Die 21-Jährige ist Model von Beruf, was heißt, perfektes Aussehen gehört da nun mal zum Alltag. Die Schönheit enthüllte nun jedoch, dass sie Ewigkeiten gebraucht habe, um die richtige Wimperntusche zu finden, die für sie funktionierte. Denn Sofia hatte, egal welche Mascara sie auch verwendete, nach einer kurzen Zeit stets verschmierte Augen. In einem Beauty-Video für die ‘Vogue’ erklärte Richie: "Ich habe nie verstanden, warum Mascara bei mir nicht funktioniert hat. Ich habe sie getragen und bin beschämt nach Hause, weil ich den ganzen Tag mit Wimperntusche im Gesicht rumgerannt bin. Ich sah verrückt aus. Deshalb habe ich Jahre gebraucht, um eine Wimperntusche zu finden, die für mich funktioniert."

Sofia ließ sich schließlich von einer Expertin beraten, die offenbarte, dass "ihre Augen viel Öl produzieren", was der Grund war, warum die Wimperntusche bei ihr einfach nicht richtig halten wollte. Sie entschied sich dann für eine günstige Variante von Maybelline. ‘Lash Sensational’ heißt ihre Mascara, die umgerechnet knapp 10,50 Euro kostet. Eines ist für die Tochter von Lionel Richie klar: "Ich benutze das seit Jahren und werde nie wieder eine andere Wimperntusche verwenden. Es ist die einzige, die für mich funktioniert."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nicky Hilton Rothschild ist kein Fan von Mini-Me-Outfits für Kinder

Shania Twain kramte ihr ikonisches ‘Man! I Feel Like a Woman!’-Outfit heraus!

Kate Moss freut sich auf Normalität

Was sagst Du dazu?