Stella McCartney führt Leder aus Pilzen ein

Wusstest Du schon...

Ashley Graham litt an schlimmen Stimmungsschwankungen

Stella McCartney feiert das Debüt eines neuen Stoffes, der aus Pilzen hergestellt wird.
Die 49-jährige Designerin tat sich mit dem Unternehmen Bolt Threads zusammen, um mit dem Material Mylo ein Bustier-Oberteil und Utility-Hosen zu entwerfen.

Obwohl die Kleidungsstücke noch nicht zum Verkauf angeboten werden, plant McCartney, das Material in ihren anstehenden Kollektionen zu verwenden. In einem Interview mit ‘WWD’ erklärte die Prominente, dass sie “stolz darauf sei, die erste Marke der Welt zu sein, die Stoffe aus Mylo herstellt. Und ich kann es nicht erwarten, diese Innovation in der Zukunft zum Verkauf anzubieten”. Und die Modeschöpferin ist der Ansicht, dass ihre Kunden “niemals Kompromisse machen sollten, wenn es um Luxus und Nachhaltigkeit geht und Mylo wird es uns ermöglichen, das in die Realität umzusetzen, dank des bahnbrechenden Unternehmens Bolt Threads.”

McCartney verwendete Mylo das erste Mal im Jahr 2017 für einen Prototypen der Falabella-Handtasche ihres Labels, die zudem in der ‘Fashioned from Nature’-Ausstellung des Londoner Victoria & Albert Museums gezeigt wurde. Mylo ist ein weiches Material und wird aus erneuerbarer Myzel gewonnen. Die beiden Designs wurden in McCartneys Atelier in London aus dem handgefertigten Material eines recycelten Nylon-Stoffes für Taucheranzüge entworfen.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Shania Twain kramte ihr ikonisches ‘Man! I Feel Like a Woman!’-Outfit heraus!

Kate Moss freut sich auf Normalität

Hayley Hasselhoff: Mit diesem ‚Playboy‘-Cover schreibt sie Geschichte

Was sagst Du dazu?