Tan France besitzt mehr als 50 Mäntel.
Der ‚Queer Eye‘-Star liebt es, neue Oberbekleidung zu kaufen. Weil er sich aber ganz schlecht von Dingen trennen kann, platzt sein Kleiderschrank wohl bald aus allen Nähten. Denn er fügt die neuen Kleidungsstücke einfach den anderen in seiner Garderobe hinzu, anstatt alte Kleidungsstücke zu ersetzen.

Der Schauspieler erzählte gegenüber ‚Page Six Style‘: „Mäntel sind das, was ich mehr als alles andere kaufe, mal abgesehen von Schuhen. Ich würde sagen, ich habe mindestens 50-70 Teile an Oberbekleidung.“ Das bedeutet aber nicht etwa, dass die Hälfte seiner Garderobe im Schrank vergammelt. Im Gegenteil: „Über 20-30 davon habe ich seit über fünf Jahren. Und ich trage sie immer noch jeden Herbst und Winter.“

Tans Einkaufskampf, den perfekten Mantel zu finden, hat seine neue siebenteilige geschlechtslose Oberbekleidungskollektion ‚Was Him‘ inspiriert. Er erklärte: „Wenn ich schicke, gutsitzende, längere Mäntel wollte, musste ich immer in die Frauenabteilungen des Ladens gehen, da ich in den langweiligen Männerabteilungen selten fand, was ich suchte. Als Brite habe ich strukturierte Schneiderei schon immer geliebt, besonders wenn es um Oberbekleidung geht. Ich bin jetzt Doppelbürger und mit einem Rancher aus Wyoming verheiratet, also wollte ich diese Dualität in diese Debütkollektion einbringen.“

©Bilder:BANG Media International – Tan France – Jingle Ball 2018 – Famous