Taylor Swift: Sie legte selbst Hand an

Wusstest Du schon...

Wer hätte das gedacht: Dieses Accessoire erobert Hollywood

Taylor Swift griff während des Lockdowns selbst zu Schere und Pinsel.
Die 31-jährige Sängerin ist aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie zu ihrem eigenen Friseur und Make-up-Artist geworden und scheint daran sogar richtig Gefallen gefunden zu haben.

Im Gespräch mit Zane Lowe auf Apple Music erzählt sie: “Ich habe seit Beginn der Abriegelung von niemandem außer mir selbst einen Haarschnitt bekommen.” Da es für Taylor wegen des Virus nicht in Frage kam, ihre Stylisten oder Haar- und Make-up-Leute um Hilfe zu fragen, um sie für die Cover ihrer Alben ‘folklore’ und ‘evermore’ zu stylen, legte sie einfach selbst Hand an. “Wie kann ich also möglicherweise ein Cover selbst machen? Könnte ich das sozusagen selbst machen? Also habe ich meine Freunde gefragt, ob ich ihr Feld und ihren Wald benutzen darf. Und ich habe eine Fotografin benutzt, die allein arbeitet. Sie hat keine Assistenten. […] Ich habe meinen Lippenstift nachgezogen und dann bin ich in ein Feld gelaufen und sie hat Fotos gemacht. Es war wirklich lustig”, schwärmt die Musikerin.

Das Filmen im Wald sei auch “der einfachste” Weg gewesen, ein Fotoshooting inmitten der Pandemie zu machen. Taylor erinnert sich: “So viele Leute gingen während der Pandemie einfach auf Wanderungen und versuchten, nach draußen zu kommen, weil es … die Natur diese seltsame Behaglichkeit auf einmal symbolisierte, wo alles völlig aus dem Gleichgewicht war […]. Es war auch die einfachste Art und Weise, wie wir ein Fotoshooting machen konnten.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Moss freut sich auf Normalität

Hayley Hasselhoff: Mit diesem ‚Playboy‘-Cover schreibt sie Geschichte

Nicole Kidman: Pediküre für die ganze Familie

Was sagst Du dazu?