Winnie Harlow: Durch Castingshow entmutigt

Wusstest Du schon...

Veilchen oder blaues Auge? Nein, das gehört so!

Winnie Harlow sagt, dass ‘America’s Next Top Model’, die amerikanische Version von ‘Germany’s Next Topmodel’ ihr das Gefühl gab, dass sie niemals Erfolg haben würde. Das 26-jährige Model nahm 2014 an der Reality-TV-Wettbewerbsshow von Tyra Banks teil, gab aber zu, dass dies sein Selbstvertrauen erschütterte.

Sie erzählte ‘People’: “An diesem Punkt in meinem Leben wurde mir gesagt oder das Gefühl gegeben, dass ich nicht modeln könnte oder dass es nichts für mich wäre. Meine Mutter sagte immer: ‘Wenn du nichts Gutes zu sagen hast, dann sag überhaupt nichts'” Winnie war jedoch fest entschlossen, erfolgreich zu sein und setzte sich immer wieder durch, bis sie es als Model schaffte. Sie erklärte: “Mein Plan war es, niemals zu versagen. Ich komme aus dem Ghetto und mein Ziel war es, nie wieder zurückzugehen. Ich wollte mich um meine Mutter und meine Schwester kümmern und meinen Vater stolz machen.”

Und Winnie, die an der Vitiligo – einer Pigmentstörung, die auch Weißfleckenkrankheit genannt wird – leidet, ist glücklich, dass sie ein Vorbild für andere sein kann. “Als ich aufwuchs, habe ich nie jemanden wie mich im Fernsehen, auf Plakatwänden oder auf den Laufstegen gesehen. Ich hatte das Gefühl, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die so ist wie ich. Je mehr ich tat, desto mehr Anhänger gewann ich in den sozialen Medien. Ich bekam eine Menge Liebe und Unterstützung und die Leute sagten mir, dass ich sie inspiriert habe. Also dachte ich: ‘Wenn diese Sache, die mir einfach nur Spaß macht, Menschen inspiriert, dann ist das ein Gewinn für beide Seiten.'”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Victoria Beckham: David ist ihre Muse

Keke Palmer: Deshalb rasierte sie sich ihre Haare ab

Bella Hadid wirbt für Self-Portraits Frühjahr 2022-Kollektion

Was sagst Du dazu?