Viva Las Vegas! Jennifer Lopez (52) und Ben Affleck (49) reisten in die Metropole der Glücksspieler und Heiratswilligen, um 18 Jahre nach dem Ende ihrer Verlobung endlich ja zu sagen. Wie von einer Augenzeugin zu erfahren war, brachen bei der Eheschließung alle Dämme und das frisch getraute Paar weinte gemeinsam vor Glück.

Die letzte Trauung des Tages

Kenosha Portis, die am Samstagabend (16. Juli) in der Little White Chapel Dienst hatte, staunte nicht schlecht, als das berühmte Paar zu später Stunde hereinspazierte. "Es war so aufregend. Ich meine, wir bereiteten uns darauf vor zu schließen, als wir einen ganz besonderen Gast als Walk-in hatten. Ich begann etwas zu zittern, als ich dachte 'Oh mein Gott, das ist Jennifer Lopez, die wir auf ihre Trauung vorbereiten!'" erzählte sie am Dienstag (19. Juli) in 'Good Morning America', bevor sie mehr über die emotionale Trauung verriet, die zehn Minuten dauerte. "Als sie einander ihre Schwüre vorlasen, waren sie sehr süß, sehr emotional. Sie weinten miteinander. Ihre Kinder standen hinter ihnen."

Jennifer Lopez nahm Ben Afflecks Namen an

J.Lo, die jetzt Bens Nachnamen trägt, bestätigte die Trauung am Sonntag (17. Juli) in ihrem Newsletter. "Wir haben es getan. Liebe ist wunderschön. Und wie sich herausstellt, hat Liebe Geduld. Zwanzig Jahre Geduld", schrieb sie. "Hestern Abend flogen wir nach Vegas, standen mit vier anderen Paaren für unsere Ehelizenz an, die alle die gleiche Reise in die Hochzeitshauptstadt der Welt gemacht hatten."

Ben und Jennifer haben insgesamt fünf Kinder aus vorangegangenen Ehen. Jetzt sollen sie eine große Feier mit Familie und Freunden planen. Wie 'TMZ' zu berichten wusste, findet die Party in den kommenden Wochen auf Afflecks Anwesen in Georgia statt. Dort wollten Jennifer Lopez und Ben Affleck bereits 2003 heirateten – nun gab es mit reichlich Verspätung endlich ein Happy End für die zwei.

Bild: BauerGriffin/INSTARimages.com