Chris Pine outet sich als begeisterter Balletttänzer.
Der ‚Wonder Woman‘-Darsteller ist für seinen durchtrainierten Körper bekannt. Diesen erarbeitet er sich jedoch nicht ausschließlich im Fitnessstudio, sondern auch auf dem Tanzparkett. „Ich liebe es. Ich wünschte, ich hätte es schon vor Jahren getan. Es ist ein unglaubliches Workout“, schwärmt der 41-Jährige gegenüber dem ‚People‘-Magazin. „Ich finde es einfach so wunderschön, weil du so stark und gewissermaßen männlich sein musst, aber gleichzeitig auch sehr behutsam und weiblich mit deinen Armen und Händen. Es ist einfach eine sehr schwierige Kunstform.“

Doch wie kam Chris eigentlich auf die Idee, Ballettstunden zu nehmen? „Ich hatte dieses Video von diesem großartigen russischen Tänzer gesehen, der zu Hozier in dieser Kirche tanzt“, erklärt er. „Ich dachte ‚Wer ist dieser Typ?‘ Und ‚Ich will so aussehen.‘ Er ist ein Balletttänzer. Und ich dachte ‚Ich sollte Ballettstunden nehmen.‘“

Wer weiß, vielleicht kann der Schauspieler ja andere Fans oder Hollywood-Kollegen dazu inspirieren, es ihm gleichzutun? Schließlich herrscht noch immer ein Stigma, dass Ballett nur für Mädchen oder Frauen ist. Das sieht die Tanztrainerin Katia Pryce ganz anders. „Tanzen ist ein unglaubliches Workout für Männer… Du schwitzt und benutzt jeden Muskel“, sagte sie dem ‚Shape‘-Magazin.

©Bilder:BANG Media International – Chris Pine – All The Old Knives screening March 2022 – Getty