Adam McKay war „schockiert“ über die starken Reaktionen auf ‘Don’t Look Up’.
Der 53-jährige Regisseur führte Regie bei der Science-Fiction-Komödie, die die offensichtliche Gleichgültigkeit gegenüber der Klimakrise thematisiert. Der Streifen wurde von den Kritikern mit gemischten Reaktionen konfrontiert, von denen McKay zunächst überrascht war.

Adam erzählte ‘Variety’: „Ich glaube, wir waren alle ziemlich schockiert. Die Kritiken waren so ziemlich 50-50 und das ist in Ordnung, das haben wir alle schon erlebt. Aber ich war schockiert über die wirklich heftige Wut, die einige Kritiker hatten. Wir hatten den Film bereits vorgeführt und nie solche Reaktionen erhalten. Das Testpublikum hat im Allgemeinen gelacht. Als die Kritiken herauskamen, war ich schockiert. Das soll nicht heißen, dass sie falsch sind. Natürlich werden die Reaktionen kompliziert und leidenschaftlich sein.“

Der ‚Vice‘-Filmemacher erklärte auch, wie ihm und den Filmbossen klar wurde, dass die Reaktionen bei einem Thema wie dem Klimawandel immer heftig ausfallen würden. Adam erklärte: „Als der Film auf Netflix veröffentlicht wurde, war ich ebenso schockiert über die leidenschaftlichen, positiven Reaktionen. So etwas hatte ich noch nie gesehen. Die Leute weinten und lachten. Es gab keinen Mittelweg, weder bei der Kritik noch bei den Zuschauerreaktionen. Am Ende hieß es: ‚Wir schreiben das Jahr 2022, natürlich werden das die Reaktionen sein.'“

©Bilder:BANG Media International – Adam McKay – January 2020 – Famous – Costume Designers Guild Awards