Adwoa Aboah hat die Hoffnung, in ihren 30ern mehr „Selbstvertrauen“ zu erlangen.
Das Model, das es auf das Titelcover der ‚Vogue‘ schaffte und zuvor mit Top-Marken wie Calvin Klein und Fendi zusammengearbeitet hat, feierte im letzten Monat den runden Geburtstag und bemerkte, dass viele ihrer Freunde ab 30 einen Selbstvertrauenswandel erlebten.

Deshalb freue sie sich schon darauf, ab ihrem neuen Lebensabschnitt noch mehr Selbstvertrauen zu haben. Aboah erzählte in einem Gespräch mit dem ‚GQ‘-Magazin: „Ich freue mich auf das Selbstvertrauen [in meinen 30ern]. Viele meiner Freundinnen, die 30 geworden sind, haben definitiv eine neue Ausstrahlung – sie stehen erhobenen Hauptes da.“ Der Star, der im Jahr 2017 zum BFC-Model des Jahres gekürt wurde, kämpfte in ihren Teenagerjahren gegen die Sucht, ist aber seit ihrem 22. Lebensjahr nüchtern und hat die gemeinnützige Organisation Gurls Talk gegründet, um jungen Frauen bei der Bewältigung ihrer Probleme zu helfen. „Ich wollte immer, dass Gurls Talk eine Kuscheldecke ist, die Sie von einer Phase Ihres Lebens zur nächsten begleiten wird. Sie kann das Leben nicht davon abhalten, zu ‚leben‘, aber sie kann als ein Torwächter zum Leben inmitten des endlosen Lärms funktionieren.“ Die Schönheit fügte hinzu, dass sie alle „besten Momente“ ihres Lebens erlebte, als sie sich weiterentwickelte und obwohl sie dafür „kämpfen“ musste, sei all das es „wert“ gewesen.

©Bilder:BANG Media International – Adwoa Aboah – BRIT Awards 2020 – Photoshot