Louis Tomlinson

Louis Tomlinson

Alte Fehde bei One Direction: Louis Tomlinson braucht noch eine Weile

Selbst die hartgesottensten Fans rechnen wohl nicht damit, One Direction noch mal live in Originalbesetzung zu erleben. Der Anfang vom Ende der Boyband ('What Makes You Beautiful') war der Ausstieg von Zayn Malik (29) 2015, seit 2016 macht 1D auf unbestimmte Zeit Pause.

"Da musst du Zayn Malik fragen"

Auf Twitter kam es damals zum Zerwürfnis mit seinem Ex-Bandkollegen Louis Tomlinson (30), und die Eiszeit zwischen den beiden hält bis heute an, wie man einem Interview mit Louis entnehmen kann. In der 'Zach Sang Show' wurde der Musiker gefragt, wie die Dinge zwischen ihm und Zayn stehen. "Da musst du ihn fragen", erklärte der Sänger. "Ich könnte mich irren, aber ich meine, dass ich das letzte Mal auf eine ähnliche Frage von dir geantwortet habe, dass ich noch nicht reif genug bin, um über das hinwegzukommen, was mich damals in unserem Verhältnis zueinander geärgert hat."

Louis Tomlinson ist reifer

Immerhin hat sich in der Zwischenzeit etwas getan, glaubt Louis Tomlinson. "Ich weiß nicht, ob ich mittlerweile genug gereift bin, aber ich bin auf jeden Fall näher dran, das Ganze zu überwinden." Obwohl Zayn Malik sich nicht immer positiv über seine Zeit bei One Direction geäußert hatte, hatte der Sänger in letzter Zeit Coverversionen der Band auf Instagram geteilt und Lous konnte sich zu ein paar Likes überwinden. "Ich habe nicht nur einfach so 'gefällt mir' geklickt, es war ein gutes Gefühl… Es zeigt mir, dass er darüber nachdenkt."

Für ihn war es, als habe sein ehemaliger Kollege an die schönen Zeiten mit der Boyband gedacht. Auf eine Versöhnung durch Instagram setzt er indes nicht. Das, so Louis Tomlinson, sei wesentlich wahrscheinlicher, wenn er und Zayn Mali sich von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen.

Bild: ROGER WONG/INSTARimages.com