Ana De Armas hat die Aufmerksamkeit, die mit dem Ruhm einhergeht, „nie gewollt“.
Die 34-jährige Schauspielerin – die mit dem ‘Argo’-Star Ben Affleck zusammen war, bevor er seine Romanze mit seiner jetzigen Frau Jennifer Lopez wieder aufleben ließ – erklärte, dass sie es „respektlos“ findet, wenn die Medien über alles außerhalb ihres Berufslebens berichten. „Ich war noch nie jemand, der Aufmerksamkeit haben wollte, die nicht mit meiner Arbeit zu tun hatte. Wenn die Aufmerksamkeit also nicht meiner Arbeit gilt, ist das ärgerlich, respektlos und unangemessen, und es fühlt sich gefährlich und unsicher an. Aber, besonders in diesem Land, weiß ich nicht, wie man Schutz finden kann”, so De Armas.

Die ‚Keine Zeit zu sterben’-Darstellerin ist für das Netflix-Biopic ‚Blonde‘ in die Rolle der verstorbenen Hollywood-Legende Marilyn Monroe – die 1962 im Alter von 36 Jahren starb – geschlüpft und erklärte, dass ihre Erfahrung mit dem Ruhm eines der Dinge ist, die sie der Monroe “näher gebracht“ haben. Sie fügte im Interview mit ‘Variety’ hinzu: „Ich weiß nicht, wie man das verhindern kann, außer indem man geht… Es war eines der Dinge, die mich Marilyn näher gebracht haben… sie liebte, was sie tat. Sie liebte ihren Beruf und respektierte ihn sehr. Sie hat das nur nicht zurückbekommen.”

©Bilder:BANG Media International – Ana de Armas – Blonde – LA Premiere – Getty – Netflix