Andrej Mangold (35) will wieder neu durchstarten. Der Reality-Star ('Sommerhaus der Stars') plant, auf Mallorca einen Club zu eröffnen. Doch wer dabei vor allem an Eimer voller Sangria denkt, liegt weit daneben.

"Wir möchten dieses Oldschool-Club-Gefühl"

Die neue Unternehmung des ehemaligen 'Bachelors' setzt auf Klasse statt Sauftourismus. Das berichtet 'Bild'. "Wir möchten, dass dieses Oldschool-Club-Gefühl, mit House- und R&B-Musik zurückkommt, dass die Leute wieder dieses Disco-Gefühl haben", wird der Star zitiert. Gemeinsam mit niederländischen Geschäftspartnern will er in 'Hello The Club' attraktive Acts und damit die Partygänger in seinen neuen Laden locken: "Das Ziel ist, dass die Leute vielleicht sogar ihren Urlaub darauf aufbauen oder das Event fest in ihren Kalendern einplanen." Den Behörden vor Ort dürfte es gefallen, dass man Qualität vor Billig-Alk stellt, denn das ist ein Image, welches man hier schon länger verfolgen möchte.

Andrej Mangold richtet sich in seiner Wahlheimat ein

Laut Andrej Mangold, der letztes Jahr nach Mallorca ausgewandert ist, sollen in 'Hello The Club' nicht Flip-Flops und T-Shirts sondern elegantere Garderobe angesagt sein. Einen Wohlfühl-Partyspace will man schaffen, in dem sich auch Frauen sicher fühlen: "Wir wollen einen exklusiven, hochwertigen Club eröffnen. Derzeit gibt es so etwas nicht an der Playa de Palma. Seit der Schließung des 'RIU Palace' ist die wahre Clubszene im Grunde nicht mehr vertreten."

Jetzt soll es endlich wieder bergauf gehen für den einstigen Rosenkavalier, der laut seinem Instagram-Posting "happy, stolz, aufgeregt und voller Vorfreude" ist. Zuletzt hatte der Basketballprofi durch missglückte Auftritte in Reality-Formaten sein Image ein wenig ramponiert. Nun will Andrej Mangold neu durchstarten — da kann man ihm nur die Daumen drücken.

Bild: Arne Dedert/picture-alliance/Cover Images