Angelina Jolie braucht nur ihre Kinder anzublicken, um sich besser zu fühlen.
Die US-Schauspielerin hat zusammen mit ihrem Ex-Mann Brad Pitt die Kinder Maddox (19), Pax (18), Zahara (17), Shiloh (16) und die 13-jährigen Zwillinge Knox und Vivienne. Obwohl sie ein weltbekannter Hollywood-Star ist, bekommt auch die ‚Eternals‘-Darstellerin manchmal große Selbstzweifel und stellt ihre Handlungen in Frage. Ihr Nachwuchs helfe ihr allerdings dabei, sich selbst mehr zu lieben.

„Wenn ich Zweifel habe und nicht weiß, wer ich bin, setze ich mich zu ihnen und habe das Gefühl, dass sie mich besser kennen als jeder andere“, erzählt Angelina im Gespräch mit dem ‚Harper’s Bazaar‘-Magazin. „Und dann sehe ich mich selbst und ich sehe sie als gute und interessante Menschen, als sehr starke Individuen, und ich denke, ich kann nicht ganz schlecht sein, ich kann kein Chaos angerichtet haben.“

Die 47-Jährige enthüllt, dass ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt wurde, als sie Mutter wurde. „Meine Kinder haben Einfluss auf jeden Aspekt meiner Person. In dem Moment, in dem du ein Elternteil wirst, gehört dein Leben nicht mehr dir. Du weißt nicht, wer du bist, es geht nicht mehr wirklich um dein Leben. Du willst sie repräsentieren und ihr Vorbild sein, dein bestes Selbst“, schildert die brünette Schönheit.

©Bilder:BANG Media International – Angelina Jolie – Marvel – Eternals – LA Premiere – Getty