Sänger Michael Bublé (46) lässt in seinem Video 'I'll Never Not Love You' Bilder sprechen und die sprechen eine eindeutige Sprache, wenn man auf den Bauch seiner Gattin Luisana Lopilato (34) schaut.

Alltag an der Supermarktkasse

Das Video, das am Dienstag (22. Februar) Premiere feiert, wurde kurz angeteasert und schon war die Aufregung groß. 'TMZ' hatte einen kurzen Clip veröffentlicht, in dem man den Kanadier mit seiner Frau Szenen aus großen Liebesfilmen nachspielen sieht, bis man ihn dann an der Supermarktkasse mit Luisana und den drei Kindern Noah (8), Elias (6) und Vida (3) sieht. Und schaut man auf die sich wölbende Figur der Schauspielerin. So lässt sich doch stark vermuten, dass da bald Baby Nummer vier kommt. Das alles erinnert an den ersten Clip, den der Musiker mit seiner Liebsten vor langer Zeit gedreht hat – 'Haven't Met You Yet'. Und das ist auch volle Absicht.

Michael Bublé wollte eine Fortsetzung

Wir erinnern uns: Auch in diesem Clip tanzt Michael Bublé in einem Supermarkt und trifft dort auch Luisana Lopilato. Das ist fünfzehn Jahre her und bekanntlich war der Superstar bei den Dreharbeiten damals total verknallt in die Argentinierin und heiratete sie. Mit dem neuen Video möchte er an den Anfang erinnern. "Meine Frau und ich gehen durch die romantischsten Szenen und die größten Momente der Kinogeschichte, denn wir lieben sie so sehr und wir lieben uns, und am Ende des Videos sieht man wieder, dass es nur ein Tagtraum von mir war", erklärte Michael Bublé das Konzept des Videos. "Aber der Unterschied ist nun, dass die Frau aus dem Video 'Haven't Met You Yet' damals seine Freundin war und nun seine Frau ist, und sie haben diese drei wunderschönen Kinder." Und vielleicht ja auch bald ein viertes Kind. So oder so – für Michael Bublé ist der Traum Wirklichkeit geworden.

Bild: Cover Images