Annemarie Eilfeld

Annemarie Eilfeld

Annemarie Eilfeld freut sich auf Nachwuchs: So will die Sängerin einen Namen finden

Allzu lange wird es nicht mehr dauern, bis Annemarie Eilfeld (32) und ihr Partner Tim Sandt zum ersten Mal Eltern werden. Die Sängerin ('Dein Herz ist eine Geisterstadt') weiß bereits, dass sie einen kleinen Jungen erwartet, und dass sie überhaupt schwanger ist, grenzt an ein kleines Wunder.

Ein kleines Wunder

"Meine Chancen, natürlich schwanger zu werden, standen laut meiner Frauenärzte bei 25 Prozent", berichtete die Musikerin Anfang Mai gegenüber 'Bild'. "Das hat uns sehr den Wind aus den Segeln genommen und mich persönlich sehr frustriert." Jetzt ist die Freude bei ihr und Tim, der ihr erst vor wenigen Wochen bei einem romantischen Fotoshooting im Sonnenuntergang auf Mallorca einen Antrag machte, umso größer. Doch haben die beiden schon einen Namen? Damit haben die werdenden Eltern keine Eile, gestand die Musikerin im 'VIPstagram-Talk' mit RTL. Sie will erst dann eine Entscheidung treffen, wenn sie das Bündel Freude in den Armen hält.

Annemarie Eilfeld fällt schon ein Name ein.

Schließlich soll Annemarie Eilfelds Kleiner einen Namen erhalten, der auch zu ihm passt: "Wenn er aussieht, wie ein Horst, dann heißt er eben auch Horst." Ganz schön gnadenlos und vielleicht überlegt Mama es sich ja noch einmal. Auf jeden Fall, so versicherte sie weiter, wolle sie eine natürliche Geburt. "Ich bin auf natürlichem Weg schwanger geworden, auch wenn viele Experten das für unmöglich gehalten haben. Deswegen habe ich gesagt, dass ich auch die Geburt natürlich haben will. " Ihre Schwangerschaft selbst sei komplett problemlos verlaufen, sie habe wirklich keine der oft auftretenden Probleme gehabt. Ansonsten geht es bei Tim und Annemarie Eilfeld Schlag auf Schlag, denn die beiden schmieden auch schon Pläne für nächstes Jahr: Dann soll auf Mallorca groß Hochzeit gefeiert werden.

Bild: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Neis / Eibner-Pressefoto