Anthony Mackie - April 16 - Captain America Civil War Premiere - London - Splash

Anthony Mackie – April 16 – Captain America Civil War Premiere – London – Splash

Anthony Mackie schwärmt von Harrison Ford

Anthony Mackie verriet, dass er von Harrison Ford am Set von ‚Captain America: Brave New World‘ „so eingeschüchtert“ gewesen sei.
Der 44-jährige Schauspieler stellt in dem kommenden Marvel-Film an der Seite der 80-jährigen Indiana Jones-Legende die Hauptfigur dar, die zuvor von Chris Evans gespielt wurde.

Mackie erzählte, dass er bei den Dreharbeiten von der „Aura“ der Hollywood-Ikone so überwältigt gewesen sei, dass er damit begann, seinen Text durcheinander zu bringen. Der Star habe ihn jedoch schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. In einem Gespräch gegenüber ‚Inverse‘ erinnerte sich Anthony: „Der erste Tag ist so einschüchternd gewesen. Ich war so f***ing nervös, dass ich mich nicht mehr an meinen Text erinnern konnte. Er ist Harrison f***ing Ford. Er hat diese Aura. Aber er räumt das so schnell aus dem Weg, weil er so ein cooler Typ ist. Er ist alles, was ein Filmstar sein sollte. Er sagte: ‚Lass uns diesen Sch*** drehen.'“ Und Anthony fügte hinzu: „Wir verbrachten sehr viel Zeit miteinander. Ross und Cap hatten schon immer diese Beziehung, in der sie Freunde waren und einander respektierten, aber sie stießen immer mit den Köpfen aneinander. Das ist ihre Beziehung in der Handlung der Geschichte.“

©Bilder:Bang Media International

Das könnte dich auch interessieren

  • Harrison Ford möchte Profi-Fallschirmspringer werden

  • Chris Evans wäre gerne Spider-Man gewesen

  • Oscars: Das sind die Präsentatoren

  • Harrison Ford: Schluss mit Indiana Jones

    Harrison Ford - FEB 20 - Photoshot - Call of the Wild LA premiere
  • Laura Dern: Keine Ahnung

  • Harrison Ford: Projekt mit ‚Hangover‘-Star Ed Helms