Ashley Tisdale - Stranger Things premiere 2019 - Photoshot

Ashley Tisdale – Stranger Things premiere 2019 – Photoshot

Ashley Tisdale über ihre ‚Brutally Honest‘-TV-Show

Ashley Tisdale verriet, dass sie es „unglaublich beängstigend“ findet, in einer TV-Show mitzuspielen, die auf ihrer eigenen Ehe beruht.
Die ‚High School Musical‘-Schauspielerin kehrt mit der ‚Brutally Honest‘-Sitcom von CBS zur Schauspielerei zurück und gab zu, dass sie sich „verletzlich“ fühlt, die Höhen und Tiefen mit ihren Fans zu teilen, die sie und ihr Partner Christopher French erlebten, seit ihre 19 Monate alte Tochter Juniper auf der Welt ist.

Ashley, die zudem als die Produzentin der Show fungiert, enthüllte in ihrer Instagram-Story: „Es ist unglaublich beängstigend, dass diese Serie auf der Beziehung zwischen mir und meinem Mann und der Geburt eines Babys aufgebaut ist – und wie sich alles geändert hat… all das ist so beängstigend, weil es so verletzlich ist, aber auch, wenn ich auf diese Auseinandersetzungen und Streitereien zurückblicke, die wir hatten – das sind einfach Dinge, die wir durchmachen – dann ist es wirklich lustig. Es geht um Sch*** aus dem realen Leben, der darin zu sehen sein wird.“ Die 37-jährige Prominente hatte eine Pause von der Schauspielerei eingelegt, um ihre Tochter zu bekommen und hat dabei gemerkt, dass ihre Auszeit eine „kreative und inspirierende“ Zeit war. „Ich wurde so oft danach gefragt: ‚Wann wirst du zur Schauspielerei zurückkehren?‘ oder ‚Was ist deine Traumrolle?‘ Das ist einfach erstaunlich, wenn man es irgendwie langsamer angeht. Die letzten paar Jahre waren einfach so kreativ und auch inspirierend. Meine Tochter inspiriert so viel von all dem, was in meinem Leben passiert“, so der Star weiter.

©Bilder:BANG Media International – Ashley Tisdale – Stranger Things premiere 2019 – Photoshot