Atomic Kitten haben enthüllt, dass sie die Musikindustrie als altersdiskriminierend empfinden.
Die ‚Whole Again‘-Hitmacherinnen bereiten sich aktuell auf ihre Comeback-Shows vor und werden dabei noch in diesem Jahr die ‚All Rise‘-Hitmacher Blue unterstützen. Doch die 39-jährige Natasha Gay, die mit der 40-jährigen Liz McClarnon und der 43-jährigen Jenny Frost in der Girlgroup ist, habe es satt, dass die Plattenfirmen Künstlerinnen über 25 Jahren auch heutzutage immer noch abweisen würden.

Die Künstlerinnen rezensierten in einem neuen Clip die erste Staffel der 90er-Jahre- Komödie ‚Girls5eva‘, die über Peacock UK, Sky und NOW verfügbar ist, wobei Natasha bemerkte: „Wisst ihr, was ich satt habe? In der Branche ist es so, als ob es nicht unter 25 Jahren ginge, dann ist es immer so, als ob die Zeit von einem hinter einem liegen würde. S****ße nein, wir sind zurück.“

Natasha gab auch zu, dass sie sich wünschte, sie hätte sich nicht „so leicht unterkriegen lassen“, als sie im Musikgeschäft anfingen. Damals hätten sie zugestimmt, viele Dinge zu tun, die sie nicht wirklich tun wollten. „Als wir jünger waren, hieß es manchmal ‚Springt‘ und wir sagten ‚Wie hoch?‘, und am Ende haben wir eine Menge Mist gemacht, den wir nicht machen wollten. Es gibt viele Dinge, auf die ich zurückblicke und mir denke, ich wünschte, ich hätte mich nicht unterkriegen lassen.“

©Bilder:BANG Media International – Atomic Kitten Girls5Eva PR ONE USE