Michael Lesch

Ursula Düren/picture-alliance/Cover Images

Ausgewandert: Michael Lesch ist glücklich in seinem Tropenparadies

Michael Lesch (66) ist angekommen – in seiner Wahlheimat Thailand, wo der Schauspieler seit sechs Jahren mit Ehefrau Christina lebt, sind beide gesund und glücklich. Die Ängste und Sorgen aus der Zeit, als er gegen Lymphdrüsenkrebs kämpfte, liegen hinter ihm.

Ausgewandert ins Paradies

"Am 1. Juni werden es sechs Jahre, dass wir in den Osten unserer geliebten Insel zogen", erinnerte sich der Star im Gespräch mit 'Bild' und beschrieb seine neue Heimat auf der Insel Phuket. "Wir wohnen mitten im Naturschutzgebiet. Umgeben von Hühnern, Ziegen, Kühen, Pferden. Vorm Haus wachsen Gummibäume." Deutschland hat er ebenso unwiederbringlich hinter sich gelassen wie den lebensbedrohlichen Lymphdrüsenkrebs, den er ab 1999 mit 20 Chemotherapien bekämpfte und schließlich endlich besiegte.

Michael Lesch lebt als Buddhist

In seiner modernen weißen Villa mit Pool ist Lesch wunschlos glücklich: "Wir fühlen uns hier pudelwohl, brauchen keine Tür abzuschließen. Wir begegnen unseren Thai-Nachbarn respektvoll und mit einem Lächeln und sie uns", schwärmte Lesch und erklärte: "Wir vermissen unsere Heimat nicht. Hier haben wir jeden Tag tolles Klima. Die Lebenshaltungskosten sind um einiges geringer als in Europa. Die thailändische Küche ist lecker und gesund." Seine dazu passende innere Ausgeglichenheit fand der Star im buddhistischen Glauben, dem zuliebe er mittlerweile auch Glatze trägt. "Ich war karrierefixiert. Nach dem Krebs habe ich gelernt, dass es Dinge im Leben gibt, die wichtiger sind als auf Filmbällen herumzutanzen", zitiert ihn das 'liebenswert-magazin.de'. Einmal im Jahr geht der Schauspieler immer noch zum Krebs-Check: "Wenn ich dann von der Klinik nach Hause komme, rufe ich: 'Schatz, ohne Befund!' und wir köpfen eine Flasche Champagner", verriet Michael Lesch, der die Kunst, im Moment zu leben, im Laufe der Jahre perfektioniert hat.

Bild: Ursula Düren/picture-alliance/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Ben Becker über seine neue Rolle als Macho-Cop Bruno: "Warum ist der so?"

    Ben Becker
  • Bringt die Katzen in Sicherheit: Ryan Reynolds erweckt ALF wieder zum Leben

    Ryan Reynolds
  • Wotan Wilke Möhring: Was er vom Begriff Männlichkeit hält

    Wotan Wilke Möhring
  • Til Schweiger zeigt sich einsichtig: Therapie soll sein Leben ändern

    Til Schweiger
  • Zuletzt vor einer Woche gesehen: Schauspieler Julian Sands wird vermisst

    Julian Sands
  • Mark Hoppus: Ein einem Buch verarbeitet der Blink-182-Star seine Krebserkrankung

    Mark Hoppus