Austin Butler schwärmte darüber, dass er überwältigt war, als er in einem Zug gegenüber von Sir Paul McCartney saß.
Der ‚Elvis‘-Schauspieler ist ein großer Beatles-Fan und soll einen „Kneif mich“-Moment erlebt haben, als er mit der Modedesignerin Stella McCartney in einen Zug von Paris nach London reiste, wobei sie auf der Zugfahrt von ihrem berühmten Vater begleitet wurde.

In der ‚The Late Late Show with James Corden‘ erzählte Austin, er habe sich mit Stella in London angefreundet, woraufhin sie ihn zu ihrer Paris Fashion Week-Show eingeladen hatte, bevor sie mit ihrem Vater in den Zug nach Hause zurück nach London einstieg. Butler enthüllte: „Sie hat gehört, dass ich dort war (in Paris), und dann hat sie mich angerufen und gefragt: ‚Hey, ich habe gehört, dass du in Paris bist, könntest du morgen früh um 11 Uhr zu meiner Show kommen?‘ Ich sagte: ‚Stella, ich sitze um 11 Uhr in einem Zug zurück nach London, also weiß ich nicht, ob ich das machen kann. Und sie sagte: ‚Nun, wenn du deinen Zug verschieben kannst und um 11 Uhr zu meiner Show kommst, dann kannst du mit mir und meinem Vater mit dem Zug wieder zurückfahren‘.“ Austin stimmte daraufhin zu und nahm mit Stella und ihrem Vater den Zug zurück – und der Schauspieler konnte nicht glauben, dass er seinem Idol auf ihrer Rückreise nach London stundenlang gegenübersaß. „Ich saß Paul gegenüber. Wir redeten und es ist diese Sache, wo man dazu neigt, Leute zu treffen, die man in einer Menschenmenge wirklich bewundert, und man kann nicht länger als zwei Sekunden lang mit ihnen sprechen, aber dann waren wir plötzlich zusammen in einem Zug und wir haben uns einfach unterhalten und er war so menschlich. Es war einfach unglaublich“, schwärmte der Star weiter.

©Bilder:BANG Media International – Austin Butler – May 2022 – Famous – Elvis UK Screening