Avril Lavigne hat enthüllt, dass ihre Zusammenarbeit mit Mark Hoppus eine „große Ehre“ gewesen sei.
Die ‚Complicated‘-Hitmacherin hat mit der Blink-182-Legende auf dem Track ‚All I Wanted‘ kollaboriert, der auf ihrem anstehenden siebten ‚Love Sux‘-Album enthalten sein wird und war begeistert darüber, die Chance gehabt zu haben, mit der Pop-Punk-Ikone zusammen zu arbeiten.

Als sie in Marks ‚After School Radio‘-Sendung auf Apple Music Hits auftrat, verkündete die Künstlerin: „Ich war wirklich aufgeregt, mit dir zu arbeiten. Ich meine, um ehrlich zu sein, du bist einer meiner Lieblingskünstler… [Die Blink-182-Alben] ‚Dude Ranch‘ und ‚Enema Of The State’… das waren die Alben, die ich mir in der High School angehört habe und als Teenager hatte ich das Gefühl, dass sie mich sehr beeinflussten, als ich anfing meine eigene musikalische Identität zu finden.“ Die 37-jährige Sängerin ging auf ihren Prozess ihrer Aufnahmen zu der neuen Platte ein und gab zu, dass es zwar „anders“ war, über Zoom zu arbeiten, sie aber „wirklich beeindruckt“ war, als sie Mark im Studio beobachtete. Lavigne fügte hinzu: „Ich meine, ich war so aufgeregt und wirklich beeindruckt, wie effizient du im Studio bist. Du schreibst, du nimmst dich selbst auf, du kannst komponieren, du singst, du spielst. Deshalb ist es eine große Ehre für mich, dich auf dem Album mit dabei zu haben. Deshalb freue ich mich sehr über unsere Zusammenarbeit.“ Die ‚Sk8er Boi‘-Sängerin beschrieb das Album, das am 25. Februar erscheinen wird, zudem als etwas, das sie „schon lange tun wollte“.

©Bilder:BANG Media International – Avril Lavigne – Hollywood Fight Night 2019 – Getty