Die Dreharbeiten zu Aziz Ansaris ‚Being Mortal‘-Film wurden aufgrund einer Beschwerde, die in der letzten Woche eingereicht wurde, zunächst eingestellt.
Searchlight Pictures hat die Produktion von Ansaris Spielfilm-Regiedebüt ausgesetzt, während eine Untersuchung der Beschwerde durchgeführt wird. Laut ‚The Hollywood Reporter‘ zufolge soll die Beschwerde nichts mit Ansari zu tun haben und er und seine Produktionspartnerin Youree Henley arbeiten mit Searchlight zusammen, um eine Lösung für das Problem zu finden. Der Gegenstand der Beschwerde wurde bisher nicht bekannt gegeben.

‚Being Mortal‘ basiert auf Atul Gawandes Sachbuch ‚Being Mortal: Medicine and What Matters in the End‘, in dem es um Themen wie die Pflege am Lebensende und den Wandel der Medizin im Laufe der Zeit geht. Ansari schrieb das Drehbuch für das Projekt mit Seth Rogen und Bill Murray. Searchlight Pictures sagte zuvor, das Unternehmen sei „begeistert“ darüber, mit Ansari an dem Film zu arbeiten, der irgendwann im Jahr 2023 in die Kinos kommen soll. Die Präsidenten des Unternehmens, David Greenbaum und Matthew Greenfield, verkündeten in einem Statement: „Aziz Ansari ist ein unglaubliches Talent und mit diesem Drehbuch bringt er eine einzigartige Kombination aus aufschlussreichem Humor und Pathos mit. Wir sind begeistert, mit ihm an seinem längst überfälligen Regiedebüt zusammenzuarbeiten und natürlich wieder einmal mit dem genialen Bill Murray zusammenzuarbeiten.“

©Bilder:Bang Media International