Das aktuelle Buch 'Five Days Only' von Barbara Becker (55) dreht sich um gesunde Ernährung sowie einen positiven Umgang mit dem Essen.

Fasten – so tun als ob

Um eine gesunde und entspannte Beziehung zum Essen aufzubauen, empfiehlt Becker ein spezielles Fastenmodell in ihrem Buch. Dieses basiert auf dem Konzept des "Scheinfastens" nach Professor Valter Longo, bei dem man seinem Körper das Fasten vortäuscht. "Das Essen muss kalorienreduziert, eiweiß- und kohlehydratarm sein", erklärt die Autorin im Interview mit dem Gesundheitsmagazin 'Apotheken Umschau'. "Diese besondere Zusammensetzung erkennt die Zelle nicht als Nahrung an – und der Körper geht in den Fastenmodus." Dem Körper wird also ein Nahrungsmangel vorgetäuscht und somit muss man nicht auf das Essen verzichten.

Barbara Becker promotet ein gesunde Beziehung zum Essen

Das Ziel von 'Five Days Only' ist weniger das Abnehmen an sich, als eine gesunde Beziehung zum Essen aufzubauen sowie eine ausgewogene Ernährung in den Alltag zu integrieren. Unangenehme Gefühle im Zusammenhang mit dem Essen – zum Beispiel die Vorstellung vom "Sündigen", wenn man Schokolade isst, oder von Scham, wenn einem das Abnehmen nicht gelingt – sollen abgelegt werden. "Manche haben eine richtige Hassliebe zum Essen. Dabei sitzen wir doch alle im selben Boot und wollen dasselbe: eine gesunde, unbelastete Beziehung zu Essen und Ernährung."

Im Dezember hatte die Ex-Frau von Boris Becker ihr Buch 'Five days only. Die Revolution des Fastens" herausgebracht. Mittlerweile ist das Buch, mit dessen Hilfe man in nur 5 Tagen Scheinfasten an Bauchfett verlieren, die Zellerneuerung aktivieren und sich jünger fühlen soll, auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. 42 Rezepte runden das Buch von Barbara Becker ab.

Bild: Gerald Matzka/picture-alliance/Cover Images