Barbara Schöneberger

Annette Riedl/picture-alliance/Cover Images

Barbara Schöneberger: "Ich hab einfach gar keine Fantasie"

Mal was anderes: Barbara Schöneberger (48) präsentierte sich für das Cover ihres Magazins anlässlich des Themas "Märchen" mal mit dunklen Haaren. Ein ungewöhnlicher Anblick, der aber nicht lange hielt.

Typ Stiefmutter

Denn wenn man die ganze Zeit mit blonder Mähne durch das Leben läuft, erschrickt einen schon so ein dunkler Anblick. Die Moderatorin fand sich jedenfalls nicht so toll, dass sie es länger mit den schwarzen Haaren aushalten wollte. "Irgendwie bin ich damit wohl eher Typ Stiefmutter als das liebreizende Schneewittchen", seufzte die Wahl-Hamburgerin und ging zurück zu ihrem blonden Ich. Und noch eine Sache hat sie bei dieser Märchennummer gemerkt – frei erfundene Geschichten zu erzählen, ist nicht ihr Ding. "Ich hab einfach gar keine Fantasie." Muss sie ja auch nicht, ihr Talent besteht darin, Menschen ihre Geschichte zu entlocken.

Barbara Schöneberger ist verliebt in ihre Gäste

In der NDR-Talkshow trifft sie auf die verschiedensten Arten von Gästen. Sie hat da schon eine Präferenz, wie sie 'turi2' verriet. "Am liebsten lade ich mir Menschen ein, die keine Angst vor Interviews haben." Da gibt es zwar nicht so viele, doch die Entertainerin weiß, was zu tun ist. "Meine Aufgabe ist es dann, diese Menschen an die Hand zu nehmen und zu zeigen: 'Komm, wir machen das jetzt zusammen, und du wirst gar nicht merken, dass du interviewt wirst.'" Die sperrigen und die eloquenten Menschen sind das eine, aber dann wird die zweifache Mutter in ihrem Job auch mal überrascht. "Und dann gibt es aber auch welche, von denen erwartet man gar nichts und die sprudeln und sind lustig und toll. Ich bin regelmäßig verliebt in meine Gäste, weil ich mich überraschen lasse vom Esprit und ja, auch der Intelligenz meiner Gesprächspartner." Klingt ganz so, als hätte Barbara Schöneberger tatsächlich den perfekten Job gefunden.

Bild: Annette Riedl/picture-alliance/Cover Images