Billie Eilish enthüllt, dass sie auf Tour praktisch wie ein Vampir lebte.
Die US-Sängerin ist aufgrund ihres Jobs ständig unterwegs – besonders vollgepackt ist ihr Terminkalender, wenn sie im Rahmen einer Tour unterwegs ist. Wie sie nun in der ‚Late Late Show‘ verrät, ist es äußerst schwierig, währenddessen einen gesunden Lebensstil zu haben.

„Als ich vor Covid tourte, war mein Tag so vollgepackt. Ich sah tagelang kein Sonnenlicht“, berichtet die 20-Jährige. „Denn es ist total einfach. Du schläfst nachts im Keller einer Konzerthalle ein, du fährst die ganze Nacht lang und wachst in einem anderen Keller auf… Es wirkt sich wirklich auf dich aus. Sogar noch vor ein paar Monaten sah ich drei Tage lang kein Sonnenlicht.“

Allerdings fassten Billie und ihre Familie, die sie immer auf Tour begleitet, kürzlich den Entschluss, mehr Spaß und Freizeit in die Tour-Tage zu integrieren. „Wir haben es zur Priorität gemacht, rauszugehen und Sonnenlicht zu bekommen und Essen zu holen und in den Park zu gehen. An den meisten Tagen spielen wir Frisbee im Park. Es ist also echt gut“, schwärmt sie. Derzeit ist die ‚bad guy‘-Interpretin im Rahmen ihrer ‚Happier Than Ever‘-Konzertreihe in Europa unterwegs. Am Freitag (24. Juni) trat sie als Headliner beim britischen Glastonbury Festival auf.

©Bilder:BANG Media International – Billie Eilish – June 2022 – Glastonbury Festival at Worthy Farm, Pilton – Getty