Jennifer Lopez

Jennifer Lopez

Bizarre Regel: Welches Sternzeichen angeblich nicht für Jennifer Lopez tanzen durfte

Das Showbusiness ist ein hartes Geschäft, und gerade Vortanzen und Vorsprechen nehmen oft viel Zeit und Arbeit in Anspruch — ohne Garantie auf Erfolg oder Bezahlung. Jetzt wurde ein Vorwurf laut, dass Jennifer Lopez (53) zur Vorbereitung für eine Show Tänzer*innen hat vortanzen lassen, nur um sie dann nach Hause zu schicken, weil sie nicht das richtige Sternzeichen hatten.

Ein ganzer Tag für Jennifer Lopez

Diese Behauptung stammt von Heather Morris (35), einer Sängerin und Tänzerin, die durch 'Glee' bekannt wurde. Sie erschien im Podcast 'Just Sayin'' von Justin Martindale und hatte wenig Schmeichelhaftes über ihre berühmte Kollegin zu sagen. So habe die Sängerin und Schauspielerin einen ganzen Tag lang Leute für ihre Show vortanzen lassen, nur um am Schluss alle nach einem bestimmten Sternzeichen zu fragen und diejenigen auszusieben, die dieses Sternzeichen hatten. "Die meiste Zeit wird man nicht bezahlt, man ist ab 10 Uhr morgens da und es geht bis 6 Uhr abends. Man bekommt kein Geld, die ganze Zeit wird man beurteilt."

Alles nur "Hörensagen"

Am Ende eines anstrengenden Tages sei Jennifer Lopez dann erschienen und habe sich an den Raum voller hoffnungsvoller Tänzer*innen gewandt: "Vielen Dank euch allen, ihr habt so hart gearbeitet. Können diejenigen mit Sternzeichen Jungfrau kurz die Hand heben?" Dann soll der Superstar etwas an ihre Assistent*innen geflüstert haben und daraufhin wurden alle Jungfrauen nach einem vollen Tag des Vortanzens nach Hause geschickt. Selbst erlebt hat Heather Morris das Ganze allerdings nicht, wie sie gestand. Es handle sich dabei lediglich um "Hörensagen". Ob Jennifer Lopez sich wohl noch bemüßigt fühlt, die Geschichte zu kommentieren?

Bild: Jose Perez/INSTARimages.com/Cover Images