BLACKPINK-Star Lisa Manoban verriet, dass sie sich so fühlte, als würde sie „das Team zu Fall bringen“, als sie in einer schwierigen Phase „nicht singen konnte“.
Die Tänzerin und Rapperin, die neben den Mitgliedern Jisoo, Jennie und Rosé Teil der K-Pop-Girlgroup ist, gab bekannt, dass sie zwischen dem Track ‚As If It’s Your Last‘ von 2017 und dem ‚Ddu-du Ddu-du‘-Hit der Band von 2018 ein „schwieriges“ Jahr hatte.

Die Künstlerin erklärte in einem Interview mit dem ‚Rolling Stone‘-Magazin: „Ich konnte nicht singen. Als ich ins Aufnahmestudio ging, um aufzunehmen, kam nichts heraus. Ich habe geweint. Ich hatte das Gefühl, dass ich das Team zu Fall bringen würde.“ Lisa fügte jedoch hinzu, dass sie ihren Kampf mit der Hilfe des Produzenten der Band, Teddy Park, überwinden konnte. „Teddy [motivierte mich [im Studio] sehr]: ‚Du kannst es nicht? Nein. Streng dich mehr an. Geh da wieder rein.‘ Wegen Teddy habe ich diese Zeit überstanden.“ Die Musikerin verkündete vor kurzem, dass die spanische Singer-Songwriterin Rosalia eine ihrer großen Inspirationen sei.

©Bilder:BANG Media International – Lisa Manoban – Blackpink – BVLGARI Serpenti Seduttori launch event – Oct 2019 – Getty