Mikey Graham hat die Hoffnungen auf eine Boyzone-Reunion zunichte gemacht.
Fans hatten noch gehofft, doch der 49-jährige Sänger hat jetzt behauptet, Bandkollege Ronan Keating (44) habe bereits 2019 entschieden, dass es die Boyband nicht mehr gebe.

Mikey ist gerade zum ersten Mal Großvater geworden, nachdem seine 25-jährige Tochter Hannah letzten Monat ein kleines Mädchen namens Bonnie zur Welt gebracht hat. Als ein Fan fragte, ob er „der einzige Großvater auf Tour“ sein werde, behauptete er, dass Ronan nicht wolle, dass die Band wieder auftritt. Ein Fan twitterte: „Wenn Boyzone sich für eine 30-jährige Jubiläumstour reformiert, wirst du der einzige Großvater auf Tour sein und herzlichen Glückwunsch dazu, ein Opa zu sein.“ Daraufhin antwortete Mikey: „Vielen Dank. Ich will euch nicht den Spaß nehmen, aber Ronan hat 2019 entschieden, dass Boyzone fertig ist, also glaube ich nicht, dass es weitere BZ-Gigs geben wird.“ Wenn es nach ihm ginge, würde Mikey jedoch gerne wieder einige Shows mit seinen Bandkollegen – darunter auch Shane Lynch (45) und Keith Duffy (47) – spielen. Er fügte hinzu: „Tut mir leid, Leute. Ich würde sie gerne machen.“

Die ‚Love Me For a Reason‘-Hitmacher beendeten ihre 25-jährige Karriere nach einer letzten Tour im Jahr 2019. Ronan – der eine erfolgreiche Solokarriere mit Hits wie ‚Life Is A Rollercoaster‘ und ‚If Tomorrow Never Comes‘ hinter sich hat – schloss bereits zuvor eine Reunion aus. Im Jahr 2018 sagte er: „Boyzone hat eine Whatsapp-Gruppe, aber sie ändert sich immer, weil die Leute die ganze Zeit gehen. Das ist die Geschichte von Boybands: Die Leute gehen. Dann fangen wir eine neue Gruppe an und dann kommen sie zurück, dann geht jemand anderes. Die Boyzone Whatsapp-Gruppe ändert sich monatlich – der Name, der Titel, die Leute – aber sie existiert. Es gibt Pläne für eine weitere Boyzone Whatsapp-Gruppe, aber keine Reunion.“

©Bilder:BANG Media International – Boyzone – September 2018 – BBC pictures – Hyde Park