Bradley Cooper wurde von einem seiner Helden ausgelacht.
Der ‚A Star is Born‘-Darsteller und -Regisseur vergisst laut eigener Aussage nie, wenn jemand gemein zu ihm ist. Als also vor vier Jahren ein Filmemacher ziemlich böse Kommentare an ihn richtete, blieb Bradley das Ganze fest im Gedächtnis. An den Vorfall erinnerte sich der Filmstar im Podcast ‚Smartless‘ während eines Interviews mit seinen Kollegen Jason Bateman, Will Arnett und Sean Hayes. Offenbar passte es dem Regisseur nicht, dass Cooper bereits mehrfach für den Oscar nominiert worden war, während eine andere ebenfalls anwesende Schauspielerin weniger Nominierungen erhalten hatte. Laut Bradley sagte er zu ihm: „In was für einer Welt leben wir, in der du sieben Nominierungen hast und sie hat nur drei?“ In dem Moment dachte sich der Schauspieler: „Warum bist du so ein A***? Das werde ich niemals vergessen. F*** dich.“

Doch das war nicht das einzige Mal, dass Bradley Cooper für seine Oscar-Nominierungen ausgelacht wurde. Auch eine seiner Heldinnen ließ ihn offenbar wissen, dass er den Academy Award keinesfalls verdient habe. Bei seiner ersten Nominierung für ‚Silver Linings Playbook‘ erklärte ihm sein großes Vorbild: „Ich habe deinen Film gesehen. Du verdienst die Nominierung.“

©Bilder:BANG Media International – Bradley Cooper – Nightmare Alley – World Premiere – EPK