Brendan Fraser - Critics Choice Awards 2023 - Getty

Brendan Fraser – Critics Choice Awards 2023 – Getty

Brendan Fraser: Er hatte eine Nahtoderfahrung

Brendan Fraser hatte während der Dreharbeiten zu ‚Die Mumie’ eine Nahtoderfahrung.
Der 54-jährige Schauspieler ist derzeit in aller Munde, da er für seine Darstellung in ‚The Whale‘ potentiell mit einem Oscar ausgezeichnet werden könnte. Während eines Auftritts in der ‚Kelly Clarkson Show‘ verriet Fraser derweil, dass er 1999 am Set fast sein Leben gelassen hätte. Während eines Stunts legte sich ein Seil um seinen Hals und zog sich fest — fast wäre der Hollywoodstar also erhängt worden. In der Sendung verriet Fraser über den Vorfall: „Ich wäre fast gekillt worden. Also, ich wurde aus Versehen erhängt. Ich stand auf meinen Zehenspitzen mit dem Seil um meinen Hals. Das geht nicht lange gut.“

Offenbar schien die Crew bei ‚Die Mumie‘ sich jedoch nicht besonders für das Leiden ihres Hauptdarstellers zu interessieren. „Und der Regisseur Stephen Sommers lief rüber und sagte ‚Hey, es sieht nicht wirklich so aus, als würdest du ersticken — kannst du das noch besser?‘ Und ich sagte nur ‚Okay, passt‘ und dachte mir: Nur noch eine Aufnahme, Kumpel.“ Letztendlich wurde Fraser durch den Druck auf seinen Kehlkopf bewusstlos und fiel zu Boden — dass ihm der Stunt-Boss im Nachhinein verriet, dass auch Action-Legende Mel Gibson schon einmal ohnmächtig wurde, machte die Erfahrung allerdings nicht besser.

©Bilder:BANG Media International – Brendan Fraser – Critics Choice Awards 2023 – Getty

Das könnte dich auch interessieren

  • Mel Gibson lag im Krankenhaus wegen Corona

  • Robert Downey Jr. und Shane Black: Erneute Zusammenarbeit an ‚Parker‘

    Robert Downey Jr. - April 12 - Avengers Assemble premiere - red carpet
  • Zachary Levi: Er übernahm Mel Gibsons ‚Chicken Run: Dawn of the Nugget‘-Rolle

    Zachary Levi - March 2023 - Famous - Shazam Fury of the Gods Premiere
  • David Harbour stößt zu ‚No Sudden Move‘

  • Warner Bros. entscheidet sich gegen ‚Batgirl‘-Veröffentlichung

    Warner Bros. Logo
  • Tom Hardy kündigt weitere ‚Mad Max‘-Filme an