Adele – BST Hyde Park London July 01 2022 – Gareth Cattermole – Getty

Adele

BRIT Awards: Im Februar ist es so weit

Die BRIT Awards 2023 mit Mastercard kehren am Samstag, den 11. Februar zurück.
Zum ersten Mal in der Geschichte der Musikpreisverleihung – die im nächsten Jahr 30 Jahre alt wird – findet der Bash an einem Samstag in der Londoner The O2-Arena statt. Damian Christian, Managing Director und President of Promotions bei Atlantic Records, wurde nun auch als neuer Vorsitzender des BRIT Committee für 2023 bekannt gegeben.

Christian sagte: „Die BRITs sind die größte Nacht des Jahres für die britische Musikindustrie und wir wollen, dass so viele Augen wie möglich darauf gerichtet sind, wenn wir die besten und vielfältigsten britischen Talente präsentieren.“ Aus diesem Grund findet sie nun mitten im Wochenende statt. „Die Verlegung der Show auf einen Samstag wird der ikonischen Zeremonie neues Leben einhauchen und gleichzeitig ein neues und engagierteres Publikum vorstellen.“

Bei der letzten Zeremonie gewann Adele die meisten Awards und nahm insgesamt drei wichtige Auszeichnungen mit nach Hause. Ed Sheeran, Dua Lipa und Billie Eilish gewannen ebenfalls Hauptpreise. Was die Auftritte betrifft, so gelang es den Organisatoren, eine überraschende Zusammenarbeit von Ed Sheeran und Bring Me The Horizon geheim zu halten, bei der der Pop-Megastar und die Alternative Rocker die Zuschauer mit ihrer heavy Version des Pop-Hits ‚Bad Habits‘ verblüfften. Bei der Veranstaltung wurde auch eine neue Auswahl geschlechtsneutraler Kategorien eingeführt, nachdem die Organisatoren beschlossen hatten, die Kategorien ‚Best Male‘ und ‚Best Female‘ zu streichen und eine breitere Gruppe von Nominierten zu schaffen.

©Bilder:BANG Media International – Adele – BST Hyde Park London July 01 2022 – Gareth Cattermole – Getty