Fay Weldon – Oxford Literary Festival – April 3rd 2011 – David Levenson – Getty

Fay Weldon – Oxford Literary Festival – April 3rd 2011 – David Levenson – Getty

Britische Bestsellerautorin Fay Weldon ist tot

Fay Weldon ist im Alter von 91 Jahren gestorben.
Die britische Schriftstellerin ist für Bestseller wie ‚Die Teufelin‘ bekannt. Im Laufe ihres Lebens hat sie mehr als 30 Romane veröffentlicht. Nun wurde der traurige Tod der Autorin bekannt. In einem am Mittwoch (4. Januar) veröffentlichten Statement schrieb ihre Familie: „Mit großer Trauer geben wir den Tod von Fay Weldon (CBE), Autorin, Essayistin und Dramatikerin, bekannt.“ Weldon sei am Mittwochmorgen „friedlich“ verstorben.

Die ehemalige Berlinale-Jurorin ist bekannt dafür, dass sie in ihren Werken die Höhen und Tiefen des britischen Lebens aufgezeichnet hat. Ihre scharfen Dialoge und ihr Witz verschafften Weldon schnell eine große Lesergemeinde. Ihr bekanntestes Werk, ‚Die Teufelin‘, wurde 1983 veröffentlicht und handelt von einer Hausfrau namens Ruth Patchett, die sich auf einen Rachefeldzug begibt, nachdem sie erfährt, dass ihr untreuer Mann sie verlässt. Das Buch wurde 1986 von der BBC adaptiert. Drei Jahre später kam eine Hollywood-Version mit Meryl Streep und Roseanne Barr in den Hauptrollen heraus.

Fay Weldon war vierfache Mutter und ließ sich im vergangenen Jahr von ihrem dritten Ehemann Nick Fox scheiden. Laut der Zeitung ‚Daily Mail‘ warf sie ihrem Ex „Zwangskontrolle und finanzielle Misswirtschaft“ vor. Den Berichten zufolge erfolgte die Trennung, als Fay in einem Pflegeheim lebte, wo sie angeblich die Fähigkeit zu sprechen verloren hatte. Fox wiederum gab nach der Trennung an, verwirrt und traurig über das Ehe-Aus zu sein.

©Bilder:BANG Media International – Fay Weldon – Oxford Literary Festival – April 3rd 2011 – David Levenson – Getty