Britney Spears dementierte, dass ihre Nacktfotos, die sie in den sozialen Medien veröffentlichte, der Grund dafür sind, dass ihre beiden Söhne nicht mehr in ihrem Haus sein wollen. Die Künstlerin enthüllte, dass ihre Probleme mit ihrem Nachwuchs älter als ihr freizügiger Umgang mit der Foto-Sharing-App Instagram sei. Seit dem Ende ihrer Vormundschaft, die ihrem Vater Jamie Spears die Kontrolle über ihre finanziellen, gesundheitlichen und beruflichen Entscheidungen gab, wurde Spears in den sozialen Medien freier und offener mit den Inhalten, die sie postete. Der 40-jährige Superstar schrieb auf Instagram, dass der Grund, warum ihre Teenager-Söhne Sean Preston und Jaden sie nicht besuchen wollen, nicht auf ihre Instagram-Postings zurückzuführen sei und es verletzend sei, dass sie sie nicht besuchen. Sie sagte, sie freue sich darauf, ihre Kinder jede Woche zu sehen, und bat darum, die Anzahl der Tage von 2 Tagen pro Woche zu erhöhen. Die Entscheidung ihrer Kinder, sie weniger zu besuchen, sei „ziemlich hart“ für sie und sie könne es nicht verarbeiten, wie sie ihren Kids 20 Jahre ihres Lebens widmete, nur damit sie ihr „den Atem rauben“.

©Bilder:BANG Media International – Britney Spears Instagram April 22