BTS decken auf, wie nervenaufreibend die Vorbereitungen für die Grammy Awards 2022 waren.
Im April trat die südkoreanische Boyband bei dem Musik-Event in Las Vegas auf und performte ihren Hit ‚Butter‘. Tatsächlich hatten die sieben Musiker lediglich einen einzigen Tag Zeit, um sich auf den Auftritt vorzubereiten. Denn davor waren die beiden Bandmitglieder J-Hope und Jungkook positiv auf das Coronavirus getestet worden, während Sänger Jin an der Hand verletzt war. Das setzte die Gruppe immens unter Druck. „Die anderen Mitglieder befanden sich zu diesem Zeitpunkt am Rande der mentalen Erschöpfung, um ehrlich zu sein“, gesteht J-Hope.

Umso wichtiger war es dem Künstler, seine Bandkollegen nicht im Stich zu lassen. „Ich wusste, dass ich auf keinen Fall nicht dabei sein konnte. Ich habe mir immer wieder gesagt, dass ich das auf jeden Fall machen muss, bin mit dem Flugzeug rübergefahren, habe vor Ort geprobt und irgendwie alles zusammengebracht“, berichtet der 28-Jährige.

Gegenüber dem ‚Weverse‘-Magazin offenbart J-Hope, dass die Band ihre Fans auf keinen Fall enttäuschen wollte: „Psychologisch gesehen war es eine Menge Druck, da wir jetzt bei den Grammys waren und eine ähnliche Aufführung machten wie kurz nach unserem Debüt. Die Idee hinter der Aufführung war, dass wir sagten: ‚Lasst uns das noch einmal für sie tun. Wir können diese Art von Leistung bei den Grammys abliefern. Wir sind BTS!‘“

©Bilder:BANG Media International – BTS – April 2022 – 64th Annual Grammy Awards at the MGM Grand Garden Arena – Getty Images