BTS haben eine viertägige Künstlerresidenz in Las Vegas angekündigt.
Die K-Pop-Band, die aus den Mitgliedern Jin, Suga, J-Hope, RM, Jimin, V und Jungkook besteht, hat Pläne bekanntgegeben, ihre ‚Permission To Dance On Stage‘-Konzerte in das Allegiant Stadium von Sin City zu bringen, in das fast 65.000 Zuschauer passen.

Die Shows werden am 8., 9., 15. und 16. April stattfinden, während das Konzert am letzten Tourtag online gestreamt wird. An allen vier Terminen wird es in der MGM Grand Garden Arena zudem die besondere Live-Übertragungsveranstaltung ‚Live Play in Las Vegas‘ geben. Die Neuigkeiten kommen, nachdem die Gruppe am 10., 12. und 13. März drei große Homecoming-Shows im Olympiastadion von Seoul angekündigt hat, die die ersten Auftritte der Gruppe in Korea seit Oktober 2019 sind. Im Dezember nahm sich die Boyband nämlich eine „verlängerte Ruhephase“, um ihre Energien „aufzuladen“, nachdem sie ihre Verpflichtungen ‚Permission To Dance On Stage‘ und ‚Jingle Bell Tour‘ erfüllt hatten. Die ‚My Universe‘-Hitmacher sollen aktuell auch an ihrem nächstes Album arbeiten. In einem Statement heißt es: „BTS werden sich auf die Vorbereitung des Konzerts und die Veröffentlichung des neuen Albums konzentrieren, das für sie den Beginn eines ’neuen Kapitels‘ markieren wird. […] Wir möchten allen Fans, die BTS weiterhin anfeuern, unseren tiefsten Dank aussprechen und sie werden nach dem Aufladen ihrer Energien als ihr bestes und gesündestes Selbst zurückkehren, damit sie die ganze Liebe der Fans zurückgeben können. Danke.“

©Bilder:BANG Media International – BTS – American Music Awards 2021 – Getty