Cardi B - Met Gala 2022 - Avalon

Cardi B – Met Gala 2022 – Avalon

Cardi B: Kritik an Madonna

Cardi B kritisiert Madonnas Aussagen über die Bedeutung ihres Buches ‚S.E.X.‘.
Die Queen of Pop reflektierte pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum des Fotobandes über den kulturellen Einfluss ihres Werkes. Dabei behauptete Madonna, dass sie anderen weiblichen Künstlern wie beispielsweise Cardi den Weg geebnet habe. Das konnte die ‚Bodak Yellow‘-Interpretin so nicht auf sich sitzen lassen. „Ich habe dieser Frau so oft Tribut gezollt, denn ich bin mit ihrer Musik aufgewachsen“, schrieb Cardi auf Twitter, „sie kann ihren Standpunkt erklären, ohne irgendwelche Clown-Emojis oder anzügliche Wörter zu benutzen. Diese Ikonen werden wirklich zu einer Enttäuschung, sobald sie es in der Branche geschafft haben. Deswegen bleibe ich lieber alleine.“

Zuvor hatte Madonna behauptet, dass Stars wie Cardi und Kim Kardashian heute nur so freizügig auftreten könnten, da sie für die Publikation ihres Buches, in dem explizite Bilder zu sehen sind, stark kritisiert wurde. Auf ihrem Instagram-Account schrieb die ‚Hung Up‘-Interpretin nach einem Clown-Emoji: „Ich wurde eine Hure, eine Hexe, eine Ketzerin und der Teufel genannt. Heute kann Cardi B über ihre WAP singen.“

©Bilder:BANG Media International – Cardi B – Met Gala 2022 – Avalon