Cate Blanchett - New York Film Festival 2022 - Getty

Cate Blanchett – New York Film Festival 2022 – Getty

Cate Blanchett: Harte Kritik hat sie zur besseren Schauspielerin gemacht

Cate Blanchett ist überzeugt, dass die harsche Kritik in ihrer frühen Schauspielkarriere sie zu einer besseren Darstellerin gemacht hat.
Zu Beginn der Karriere der zweifachen Oscar-Preisträgerin (53) gab es einige Situationen, die hart waren. Cate habe jedoch gelernt, die Ehrlichkeit des brutalen Austauschs zu respektieren. Sie erzählte der neuen Ausgabe des Magazins ‘Harper’s Bazaar’: „Die Leute reden oft über links und rechts, oben und unten, richtig und falsch, gut und schlecht. Ich denke nicht in diesen Begriffen. Kunst existiert in der Grauzone. Man hat mit mir auf eine Art und Weise gesprochen, über die ich mich jetzt wahrscheinlich bei der Personalabteilung beschweren könnte, aber diese Gespräche, die man mit mir zu Beginn meiner Karriere geführt hat, haben mich zu einem besseren Schauspieler gemacht. Es ist wichtig, dass wir ehrlich miteinander reden.“

Blanchett erzählte auch, sie sei verblüfft über die moderne Besessenheit der Menschen, „ihre Wahrheit“ auszudrücken. „Einer der Sätze, die ich einfach nicht sagen kann, ist ‚Meine Wahrheit’. Ich meine, die Wahrheit ist die Wahrheit, nicht wahr? ‚Meine Perspektive‘ ist eine Sache, aber ‚meine Wahrheit‘? Ich weiß nicht, was das ist!”

Die Vierfach-Mama findet es übrigens viel aufregender, sich außerhalb der Komfortzone bezüglich Filmrollen zu bewegen. Deshalb lehnt sie des Öfteren Rollen ab, in denen sie sich nicht vorstellen könnte, sie zu spielen.

©Bilder:BANG Media International – Cate Blanchett – New York Film Festival 2022 – Getty