Charlie Sheen - Angel Awards - Aug 2018 - Photoshot

Charlie Sheen – Angel Awards – Aug 2018 – Photoshot

Charlie Sheen rudert im OnlyFans-Streit mit seiner Tochter zurück

Charlie Sheen unterstützt nun doch die Entscheidung seiner Tochter, sich bei OnlyFans anzumelden.
Der ‚Two and a Half Men’-Star hatte die 18-jährige Sami zuletzt scharf dafür kritisiert, sich auf der Online-Plattform auszuziehen. Nun rudert der Schauspieler jedoch zurück und schließt sich seiner Ex-Frau Denise Richards an, die sich demonstrativ hinter Sami gestellt hatte.

„Mehr als je zuvor ist es jetzt wichtig, dass sich Sami auf eine vereinte Elternfront verlassen kann, während sie dieses neue Abenteuer beginnt. Von diesem Moment an wird sie reichlich davon haben“, stellt Sheen in einem Statement gegenüber ‚E! News‘ klar. Seine Ex-Frau habe „eine Vielzahl an wichtigen Punkten beleuchtet“, die er selbst in seiner „Eile übersehen und verworfen habe“, gibt der 56-Jährige zu.

Mit Denise Richards war Sheen von 2002 bis 2006 verheiratet, zusammen haben sie zwei Kinder. Auf Instagram betonte das Model, zu hundert Prozent hinter Sami zu stehen. „Ich wünschte, ich hätte das Selbstvertrauen, das meine 18-jährige Tochter hat. Und ich kann ihre Entscheidungen auch nicht verurteilen. Ich habe ‚Wild Things‘ und ‚Playboy‘ gemacht“, schrieb die Schauspielerin. „Ehrlich gesagt sollte ihr Vater das auch nicht tun.“

©Bilder:BANG Media International – Charlie Sheen – Angel Awards – Aug 2018 – Photoshot

Das könnte dich auch interessieren

  • Nach Tochter: Auch Denise Richards mischt bei OnlyFans mit

    Denise Richards - June 2022 - OnlyFans annoucement - Instagram - ONE USE
  • Charlie Sheen: Keinen Cent mehr an Ex Denise

    Charlie Sheen - Angel Awards - Aug 2018 - Photoshot
  • Denise Richards: Es gab eine dunkle Zeit mit Charlie

  • Denise Richards: Die Zeit nach ihrer Scheidung war hart

  • Charlie Sheen: So steht er zu seiner Ex Denise Richards

    Charlie Sheen - Angel Awards - Aug 2018 - Photoshot
  • Just like Pretty Woman: Stars, die früher mal Escort waren

    Sexy Pretty Woman. Foto: Adobe / Shkriabii