Chris Martin glaubt nicht, dass Coldplay jemals ihre Zusammenarbeit mit BTS übertreffen werden.
Chris verriet nun, dass neue Musik und eine Reihe von „Überraschungen“ von Coldplay auf dem Weg seien. Allerdings glaube er nicht, dass irgendetwas mit der Zusammenarbeit mit BTS bei der Single ‚My Universe‘ im September letzten Jahres mithalten könne. Im ‚Audacy‘-Podcast sagte der Coldplay-Frontmann dazu: „Ich glaube nicht, dass wir jemals mit der BTS-Überraschung mithalten können. Das war selbst für uns überraschend. Der Weg von der ersten Erwähnung – ich dachte nur ‚wie könnte das jemals funktionieren?‘ – bis zum Song selbst und dem Gedanken ‚das könnte für BTS sein‘ – bis es sich jetzt wie die natürlichste Zusammenarbeit der Welt anfühlt.“ Der 45-jährige Musiker fügte hinzu: „Es ist eine erstaunliche Lektion für mich, die ganze Zeit offen zu bleiben, weil man nie weiß, was das Leben oder die Musik einem zuwerfen.“

Bereits zuvor hatte Martin von der Zusammenarbeit mit BTS geschwärmt: „Ich denke, es ist etwas ganz Besonderes für mich, dass der beliebteste Künstler der Welt Koreanisch spricht und wie eine Gruppe von Brüdern ist, die nicht aus dem Westen kommen. Das gibt mir ein sehr hoffnungsvolles Gefühl, wenn ich an die Welt als eine Familie denke.“

©Bilder:BANG Media International – Chris Martin speaks onstage at the 2021 iHeartRadio Music Awards at The Dolby Theatre in Los Angeles