Chris Martin hat das Ende von Coldplay mit dem Abschied von der ‚Harry Potter‘-Franchise verglichen.
Der ‚Viva La Vida‘-Hitmacher hat seine frühere Ankündigung, dass seine Band 2025 damit aufhören werde Musik zu machen, mit dem Abschluss des magischen Franchise verglichen. Bis 2025 sollen aber noch drei weitere Alben folgen.

Bei seinem Auftritt in der ‚The Ellen DeGeneres Show‘-Talkshow erklärte Martin: „Ich denke, das fühlt sich für uns richtig so an. Ich denke, wir werden weiter auf Tournee gehen und wir werden immer als eine Gruppe von Musikern und Freunden zusammen sein, aber ich denke, die Geschichte unserer Alben wird dann enden. Das ist so, wie als ‚Harry Potter‘ an einem bestimmten Punkt zu Ende ging.“ Chris sprach zudem über die Pläne der Band für ein anstehendes „Filmmusical“-Projekt, an dem die Band arbeitet, wobei eines ihrer drei verbleibenden Alben der Soundtrack dazu sein soll. „Wir haben so viel Glück, dass wir einfach dem folgen können, was sich für uns richtig anfühlt. Dafür haben wir uns entschieden. Deshalb ändert sich unsere Musik ein wenig. Manchmal verlieren wir Leute und wir holen andere Leute dazu“, so der Sänger weiter. Martin hat im letzten Monat enthüllt, dass die Band 2025 aufhören wird, Musik zu machen.

©Bilder:BANG Media International – Chris Martin – Global Citizen Live 2021 – Credit Kristin Callahan/Everett Collection