Courteney Cox kann sich nicht gut an die einzelnen Episoden von ‚Friends‘ erinnern.
Die 57-jährige Schauspielerin führt diese Erinnerungslücken auf die Tatsache zurück, dass sie einfach kein gutes Gedächtnis hat. Sie gab zu, dass sie sich wünschte, sie hätte sich vor dem jüngsten Reunion-Special mehr von der Serie angeschaut.

„Ich kann mich nicht daran erinnern, so viele Folgen [von ‚Friends‘] gedreht zu haben. Und dann bin ich schockiert, wie ‚oh wow, das hat sich wirklich gehalten, und seht euch diese Chemie an‘. Das Drehbuch und die Macher der Serie sind so clever, und ich liebe sie immer noch. Ich hätte alle zehn Staffeln sehen sollen, denn als ich beim Klassentreffen auftrat und mir Fragen gestellt wurden, sagte ich: ‚Ich kann mich nicht erinnern, dass ich dabei war.‘ … Ich habe einfach ein schlechtes Gedächtnis“, so die Darstellerin.

Courteney äußerte auch, sie wünschte, dass die Darsteller – sie spielte in der Serie an der Seite von Jennifer Aniston, Matthew Perry, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und David Schwimmer – mehr Fotos am Set gemacht hätten. Sie erzählte Willie Geist in seinem Podcast ‚Sunday Sitdown‘: „Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass wir nicht mehr Zeit damit verbracht haben, Fotos zu machen, denn ich habe nicht viel, auf das ich zurückblicken kann.“
Zwar hat Cox nicht viele Fotos, die Serie wird jedoch für immer etwas Besonderes bleiben. „Ich wusste, dass wir etwas Besonderes haben. Die ganze Besetzung, wir lieben uns gegenseitig. Wir haben so viel zusammen durchgemacht: Ehen, Scheidungen, Kinder, der Tod der Eltern. Es waren einfach 10 Jahre in einem Lebensabschnitt, in dem es große Veränderungen gab. Ich wusste schon damals, dass es etwas Besonderes ist, aber dass es immer noch etwas Besonderes ist, ist seltsam“, so Cox weiter.

©Bilder:BANG Media International – Courteney Cox – Famous – APRIL 2011 – Scream 4 premiere – Portrait