Daniela Katzenberger

Christian Charisius/picture-alliance/Cover Images

Daniela Katzenberger hat genug: Schluss mit der Dauerpräsenz auf Instagram!

Reality-Star Daniela Katzenberger (38) hat keine Lust mehr, die Welt ständig auf Instagram zu bespaßen. Ihr wird das alles zuviel und deshalb wird man sie wohl in Zukunft etwas weniger auf Social Media sehen. Sagt sie jedenfalls.

Druck, Druck, Druck!

Auf Instagram schüttete die Wahl-Malloquinerin ihren 2,2 Millionen Followern ihr Herz aus, denn es ging einfach nicht mehr. "Druck – dieses Foto jetzt machen zu müssen. Druck – mindestens 20 Sequenzen drehen zu müssen!", klagte der Star und nimmt sich nun vor, nur noch Dinge zu posten, wenn sie Lust darauf hat. Die gebürtige Pfälzerin weiß aber auch, dass unregelmäßiges Posting seine Konsequenzen hat, denn dann könnte "meine Reichweite mir in den A****" treten. Dass will sie aber nun in Kauf nehmen und "mehr Momente für mich zu genießen". Es ist ja auch nicht so, dass sich die Berufsblondine nun von der Welt verabschiedet, denn die Aussage "Ich mache mittlerweile einen Ticken lieber TV" deutet schon darauf hin, dass die Katze weiterhin medial präsent bleibt.

Hat Daniela Katzenberger keine Freund*innen?

Daniela Katzenberger beteuerte ihren Fans nach wie vor ihre Liebe und erklärte: "ich hab's euch so gesagt, wie ich es auch ner Freundin erzählen würde." Diese Aussage erscheint nun in einem neuen Licht, denn Dschungelkönigin Djamila Rowe (55) behauptete, dass Daniela und ihr Gatte Lucas Cordalis deshalb immer alles zusammen machen würden, weil sie keine Freund*innen hätten. "Die hängen nur aufeinander. Die sind nur in der Family zusammen", plauderte die Visagistin im Podcast 'Lose Luder' aus, was ihr der Sänger in der Dschungelzeit gesteckt hätte. Und die Aussage würde auch Sinn ergeben, wenn man sich mal Social Media der beiden anschaut. "Man sieht nie Freunde mit denen."

Daniela Katzenberger hatte schon 2014 im Interview mit 'Bild' bekannt, dass sie nicht viele Leute an sich ranlässt. "Ich war schon als Kind extrem vorsichtig und bin durch meinen Bekanntheitsgrad noch dazu misstrauisch geworden. Ich bin auch kein Cliquenmensch. Ich bin ein Mensch ohne Freunde." Und dann ist es auch klar, warum sich eben keine Freund*innen auf ihrem Instagram-Account tummeln und jetzt auch kaum eine Gelegenheit haben werden, sich dort zu tummeln, denn Daniela Katzenberger wird in Zukunft bekanntlich weniger posten.

Bild: Christian Charisius/picture-alliance/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Schweißtreibende Schwangerschaft: Chrissy Teigen leidet unter "verrückten" Alpträumen

    Chrissy Teigen und John Legend
  • Penélope Cruz: Social-Media-Verbot für ihre Kinder

    Penelope Cruz
  • Evelyn Burdecki: Männergeschichten bleiben geheim

    Evelyn Burdecki
  • Daniela Katzenberger über Mama Iris Klein: "Sie weiß schon, was sie macht"

    Daniela Katzenberger
  • Shane MacGowan geht es besser: Pogues-Frontman aus dem Krankenhaus entlassen

    Shane Macgowan
  • Schock für Pietro Lombardi: Ungebetener Besuch zu Halloween

    Pietro Lombardi