Es ist eine der traurigen Gewissheiten auf Social Media: Wer ein starkes Profil hat, muss sich auch auf viele hässliche Kommentare gefasst machen — ganz besonders Frauen. Davon kann auch Daniela Katzenberger (35) ein Lied singen. Die TV-Persönlichkeit ('The Masked Singer') hat nicht nur viele Fans, sondern auch viele Hater.

"Nur mal zeigen, wie 'fett' ich geworden bin"

Doch die Katze wird von ihren zwei Millionen Followern vor allem für ihr sonniges Gemüt und die Tatsache geliebt, dass sie sich gern auch mal selbst auf die Schippe nimmt. Und so trat die Frau von Schlagersänger Lucas Cordalis (54) angesichts der täglichen Troll-Flut am Mittwoch (23. März) die Flucht nach vorn an. Auf Instagram teilte der Star ein kurzes Video, auf dem er sich im eng ansitzenden Jogging-Anzug vor der Kamera dreht. "Da ich von vielen gebeten wurde, endlich zu meinem übergewichtigen, dicken Körper zu stehen und endlich mit diesem 'scheiss' Photoshop aufzuhören, wollte euch nur mal kurz zeigen wie 'fett' ich geworden bin", schrieb Daniela, während ihre Fans ihre knackige Figur von allem Seiten bewundern durften.

Daniela Katzenberger macht eine klare Ansage

Doch der Seitenhieb der Berufs-Blondine gilt nicht nur den Hatern auf Social Media, auch die Presse bekam ihr Fett weg: "Der Dank geht auch an die Paparazzis, ihr seid die eigentlichen 'Fettmacher'". Eine klare Ansage der Katze, die nicht nur sich selbst, sondern auch ihren Mann Lucas gelegentlich auf die Schippe nimmt. So postete sie erst vor wenigen Tagen ein Bild, auf dem ihr Gatte mit zerzausten Haaren eine wenig gute Figur machte. "Unser Samstagabend. PS: Für dieses Foto wird er mich kurz hassen", schrieb sie dazu. Bei Daniela Katzenberger ist Humor eben immer noch die beste Waffe gegen Internet-Hater.

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images