Die ‚Full House‘-Darsteller sind nach dem Tod von Bob Saget offen für ein weiteres Reboot.
Viele der Stars der klassischen Sitcom – die auch für das Reboot von ‚Fuller House‘ zurückkehrten – haben verraten, dass sie für eine dritte Auflage offen wären. Bob Saget, alias Familienoberhaupt Danny Tanner, wird für die Fortsetzung nicht dabei sein – er starb am 9. Januar im Alter von nur 65 Jahren.

In einem Gespräch mit der ‚Today‘-Show auf der 90s Con scherzte Dave Coulier: „Okay, wir werden ‚Fullest House‘ machen. Ich denke, das würden wir sofort tun.“ Seine Mitstreiter stimmten ihm zu, und Andrea Barber – die ebenfalls an der Seite von Candace Cameron Bure und Scott Weinger auftrat – meinte, dass ihr verstorbener Freund es gutheißen würde. Sie fügte hinzu: „Es wäre schwer, aber ich glaube, Bob würde das wollen.“

Coulier, der in der Serie Onkel Joey mimt, gibt zu, dass es zwar hart für die Schauspieler war, am Wochenende wieder zusammen auf der Convention zu sein, es sei jedoch auch eine kathartische Erfahrung gewesen. „Es ist immer noch schwer, darüber zu sprechen, weil er ein so großer Teil unserer Familie war, und er war die zentrale Figur, die uns immer zusammengebracht hat“, so der Schauspieler.

©Bilder:BANG Media International – Bob Saget New York 2017 – Famous