Dave Grohl - Studio 666 - Sony

Grohl

Dave Grohls Metal-Album von Dream Widow erscheint diese Woche

Dave Grohl bringt mit der fiktiven Band Dream Widow in dieser Woche eine Platte mit Metal-Musik heraus.
Die Foo Fighters haben vor kurzem den Horrorfilm ‚Studio 666‘ veröffentlicht, in dem erzählt wird, dass eine Band namens Dream Widow ein „verlorenes“ Album in derselben verwunschenen Encino-Villa aufgenommen hat, in der Daves Band ihr fiktives 10. Studioalbum aufgenommen hat, wobei beide Frontmänner von einem Dämon besessen werden und anfangen, gewaltsam auf ihre Bandkollegen einzuschlagen.

Berichten von ‚Variety‘ zufolge bringt der ehemalige Nirvana-Schlagzeuger am Freitag (25. März) die ‚lost‘-LP digital auf den Markt. Die ‚March of the Insane‘-Single aus dem Soundtrack des Horrorfilms kam im Februar auf Streaming-Diensten heraus, während auf YouTube das mysteriöse „nie veröffentlichte selbstbetitelte Album“ angekündigt wurde. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist bisher noch keine Tracklist für die Platte bekannt. In einem Interview über den gruseligen Film verriet Dave zuvor gegenüber dem ‚Rolling Stone‘-Magazin: „Es wird das verlorene Album sein. Es wird das Album sein, das sie aufnahmen, bevor er die ganze Band umgebracht hat.“ Der 53-jährige Rocker hoffte, die Kollektion zeitgleich mit der Veröffentlichung des Streifens am 25. Februar veröffentlichen zu können, wobei die LP jetzt jedoch einen Monat später eintreffen wird. „Ich meine, ich arbeite schnell, aber verdammt noch mal, diese Frist wird mich umbringen. Ja, ich werde es für den Film herausbringen. Bis zum 25. Februar wird es eine Dream Widow-Platte geben“, berichtete Grohl zuvor.

©Bilder:BANG Media International – Dave Grohl – Studio 666 – Sony