David Beckham glaubt, dass seine verstorbene Oma sehr stolz auf seine Beteiligung an Queen Elizabeths Platin-Jubiläumsfeierlichkeiten gewesen wäre.
Der 47-jährige Fußball-Star drückte seinen persönlichen Stolz aus, nachdem sein Gesicht während des mit Stars besetzten Jubiläumskonzerts am Samstag (04. Juni) auf den Buckingham Palace gestrahlt wurde.

David – der während seiner Spielerkarriere Kapitän der englischen Nationalmannschaft war – sagte in einer Videobotschaft an die Monarchin: „70 Jahre lang haben Sie so unglaublich hart gearbeitet, nicht nur für die Menschen in diesem Land, sondern auch für das gesamte Commonwealth. Vielen Dank, Ma’am, für Ihr Engagement, Ihren Dienst und für alles, was Sie vertreten. Unser Land schuldet Ihnen so viel.“ David repostete den Videoclip und sagte auf Instagram: „Meine Oma wäre jetzt so stolz gewesen. Danke, Majestät.“

Victoria Beckham, Davids Frau, nutzte anschließend die sozialen Medien, um ihren eigenen Stolz auf die Beteiligung ihres Mannes an den Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum zu zeigen. Die 48-Jährige, die als Teil der britischen Girl Group Spice Girls berühmt wurde, postete: „Ich weiß, wie viel dir das bedeutet, so stolz.“ Victoria zollte der 96-jährigen Monarchin auch ihre eigene Hommage. „70 Jahre voller Inspiration für so viele! Mich eingeschlossen, ganz klar! Herzlichen Glückwunsch an Ihre Majestät, die Königin zum Platin-Jubiläum, was für eine Leistung.“

©Bilder:BANG Media International – David Beckham – Wimbledon 2021 – Getty