Demi Lovato benutzt im Englischen wieder die Pronomen she/her.
Die ‚Confident‘-Interpretin hatte sich vor einer Weile als non-binary geoutet und damit klargestellt, dass sie sich keiner Geschlechterkategorie zugehörig fühlt. Damals erklärte Demi außerdem, dass sie mit den Pronomen they/them angesprochen werden möchte. Jetzt entschloss sich die Sängerin jedoch dazu, wieder die weiblichen Pronomen she/her zu nutzen, da sie sich seit einiger Zeit wieder weiblicher fühle. Im Podcast ‚Spout‘ sagte Demi dazu: „Ja, also they/them ist… ich habe eigentlich wieder die Pronomen she/her akzeptiert. Ich bin so eine fluide Person und insbesondere im letzten Jahr war meine Energie zwischen weiblich und männlich ausbalanciert. Wenn ich zur Toilette gehen wollte und die Schilder ‚Damen‘ und ‚Herren‘ sah, hatte ich nicht das Gefühl, dass es eine Toilette für mich gab, denn ich fühlte mich nicht wie eine Frau. Und ich fühlte mich nicht wie ein Mann. Ich fühlte mich einfach menschlich. Darum geht es für mich bei they/them. Es geht darum, dass man sich am Ende nur menschlich fühlt. Seit kurzem fühle ich mich wieder weiblicher, deswegen habe ich she/her wieder angenommen.“

Dass Menschen ihre Pronomen falsch benutzen findet Demi nicht schlimm — solange sie respektvoll bleiben. „Ich finde es wichtig daran zu denken, dass niemand perfekt ist“, erklärt sie weiter, „jeder benutzt mal die falschen Pronomen und alle müssen noch viel lernen. Es geht einfach um den Respekt.“

©Bilder:BANG Media International – Demi Lovato November 2017 Famous