Es blieb kaum ein Auge trocken, als Jürgen Drews (77) am Wochenende in der 'Schlagerstrandparty' mit Florian Silbereisen (40) sein Karriereende bekannt gab. Es sind vor allem gesundheitliche Gründe, die den König von Mallorca zum Abdanken bewegt haben.

Jürgen Drews wählt seinen Nachfolger

"Ich gehe, ohne zu murren. Ich habe meine Ramona. Also wenn nicht jetzt, wann dann?" gab sich der an Polyneuropathie erkrankte Schlagerstar ('Ein Bett im Kornfeld') ganz pragmatisch. Ein Abschied mit Ansage, denn schon im letzten Jahr hatte Jürgen auf Instagram verkündet: ""Ich bin nicht mehr so belastbar, wie ich es früher war und wie man es von mir gewohnt ist." Fans zeigten sich verständnisvoll, doch jetzt stellt sich natürlich die Frage: Wer wird Thronfolger des Königs von Mallorca? Den Beinamen trägt Jürgen, der bis zur Pandemie auf der Lieblingsinsel der Deutschen sogar ein Lokal gleichen Namens betrieb, seit 1999 — Thomas Gottschalk (72) hatte ihm den Titel verliehen.

Große Ehre für den Thronfolger

Jürgen Drews hat einen Wunsch-Nachfolger, wie er in 'Bild am Sonntag' betonte: "Ich denke, Mickie Krause ist der Richtige." Der fühlt sich geehrt und verpflichtet zugleich, wie er 'Bild' gegenüber verlauten ließ: "Als ich 1998 mit 28 meine Karriere startete, war Jürgen so alt wie ich heute – 52 Jahre. Dass mich Jürgen heute als seinen Nachfolger zum neuen König von Mallorca krönen möchte, ehrt mich sehr!" Der Schlager-Veteran sei ein Pionier auf der Insel gewesen: "Was Jürgen Drews in seinem Leben und vor allem hier auf Mallorca auf den Party-Bühnen geleistet hat, ist schon phänomenal. Er hat den Weg für Karrieren wie meine erst geebnet und ich verdanke ihm so viel! Vor allem unsere Freundschaft, die wir in 24 Jahren aufbauen konnten, ist mir wichtig." Eines sei jedoch klar — ersetzen kann Jürgen Drews niemand: "Wobei er diesen Titel so oder so für immer behalten wird. Wenn es aber wirklich der Wunsch von Jürgen ist, sage ich: Ich bin bereit, diesen Job anzunehmen!"

Bild: Philipp Schulze/picture-alliance/Cover Images