Martin Semmelrogge

FrankHoermann/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Der Schauspieler wird nicht ins Dschungelcamp nachrücken: Martin Semmelrogge ist zurück in Deutschland

Zunächst hatte sich RTL immer noch dahingehend geäußert, dass Martin Semmelrogge (67) "noch nicht" in Australien sei, um an 'Ich bin ein Star — Holt mich hier raus!' teilzunehmen. Jetzt ist es jedoch offiziell: Der Schauspieler ('Das Boot') darf nicht einreisen.

Martin Semmelrogge ohne Visum

"Die australischen Behörden haben ihm bisher kein Visum ausgestellt", erklärte 'IBES'-Neu-Moderator Jan Köppen noch vor wenigen Tagen, mit der Betonung auf "bisher". Da hatte man noch Hoffnung, die Situation ließe sich entschärfen. Seine Kollegin Sonja Zietlow hatte hinzugefügt: "Wir wollen das jetzt auch nicht verharmlosen. Martin stand in den letzten 20 Jahren öfter im Gerichtssaal als Barbara Salesch." Zu dem Zeitpunkt hing der Darsteller – immerhin einer bekanntesten Namen auf der Liste der Kandidat*innen – in Doha fest und war bereit, in den nächsten Flieger Richtung Down Under zu starten. Doch auch ein selbst verfasster Bitt-Brief konnte die Australier nicht umstimmen. Jetzt ist der Schauspieler mit der bewegten Vergangenheit wieder zurück in Deutschland.

Lucas Cordalis ist "verschollen im Dschungel"

Den Machern der Sendung und den Zuschauer*innen wird Martin Semmelrogge schmerzlich fehlen im Dschungel, denn seine Ecken und Kanten hätten sicher noch einmal Menschen vor den Bildschirm gelockt, die jetzt abwinken. Ein anderer ursprünglicher Favorit gibt der Nation indes Rätsel auf.

Sein Vater Costa Cordalis hat bereits die Dschungelkrone gewonnen, auch seine Schwägerin Jenny Frankhauser wurde zur Dschungelkönigin — mit einem solchen Erbe hinter sich zog Lucas Cordalis als einer der Hauptanwärter auf den diesjährigen Titel ein. Doch nach seinem Einzug verschwand der Sänger quasi, ist kaum zu sehen. Auf Social Media machten sich Nutzer*innen über ihn lustig: "Schade, dass er dieses Jahr wieder nicht dabei sein kann." Im letzten Jahr konnte der Musiker wegen Corona nicht einziehen. Comedian Oliver Pocher schoss scharf gegen den Schlagerstar: "Der ist ja auch so nicht der Entertainigste…ich glaube, der sitzt da einfach seine Zeit ab." Ein Nutzer auf Twitter fasste es besonders gut zusammen: "Lucas Cordalis hat bisher im Dschungel so ungefähr soviel Sendezeit wie Martin Semmelrogge."

Bild: FrankHoermann/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images